Namen – Zahlen – Fakten

Das Unternehmen.

Die GMK mit Sitz in Frechen bei Köln wurde 2003 von den beiden Gesellschaftern Luigi Colangiuoli und Bernd Harmuth gegründet. Diese beiden Gastronomen bringen eine Menge Erfahrung ins Spiel: als Angestellte und Selbständige, als Betriebsleiter und Firmenchefs, als Kellner und Barkeeper, in der Hotellerie, in der Systemgastronomie und im Ferien-Resort ebenso wie in der Szenen- und Clubgastronomie.

Heute betreut die GMK 10 Firmen mit 14 Gastronomie-Betrieben in neun Städten der Bundesländer Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen mit mehr als 850 Mitarbeitern und ca. 20 Mio. Euro Jahresumsatz. Dabei ist der Betreuungsrahmen äußerst variabel. Schauen Sie sich die Kompetenzfelder der GMK genauer an und kontaktieren Sie uns hier.

Die von der GMK betreuten Firmen sind grundsätzlich an der Anmietung weiterer Gastronomie-Standorte interessiert. Zu diesem Thema klicken Sie bitte hier.

Schließlich suchen unsere Kunden ständig neue Mitarbeiter. Wenn Sie sich für einen von uns betreuten Betrieb bewerben wollen oder für eine bestimmte Stadt (siehe Anzeige in der rechten Spalte), dann benutzen Sie bitte unser Bewerbungsformular.

Wir machen Systemgastronomie

In der öffentlichen Wahrnehmung definiert sich Systemgastronomie über einheitliches Design, gleiche Produktstandards und einen gemeinsamen Markenauftritt der beteiligten Filialen. Tatsächlich besteht Systemgastronomie aber aus viel mehr Bausteinen, die für den Gast beim Betreten eines der von uns betreuten Betriebe überhaupt nicht erkennbar sind. Und so soll es auch sein: Während der Gast sich in unseren Betrieben unbekümmert wohlfühlt, laufen im Hintergrund system-gastronomische Instrumente, die dem Betreiber ein Optimum an wirtschaftlichem Erfolg garantieren.

Zentrale Funktionen für die Gastronomie

Für die über einen Managementvertrag mit der GMK verbundenen Betriebe gilt das Credo: Die Betriebsleiter vor Ort konzentrieren sich auf ihre Gäste, auf ihre Mitarbeiter, auf ihren Einkauf und auf ihre Produkte – alles andere übernimmt die GMK. Hierfür stellt die GMK neben den in Frechen ansässigen zentralen Dienstleistern weitere Mitarbeiter bereit, die das operative Geschäft im Blick haben und ständig in den Betrieben unterwegs sind.

Die Betreuungstiefe variiert fallweise: sie beginnt bei der Erledigung von Sekretariatsarbeiten, kann auch nur in der Übernahme der Lohn- und Finanzbuchhaltung bestehen, wird aber in der Regel ein Vollmanagement umfassen inklusive Controlling, Coaching, IT-Betreuung, Haustechnik, Pool-Versicherung, Fuhrpark-Verwaltung, zentraler Einkaufskonditionen etc. etc. Näheres zu diesem Thema erfahren Sie unter „Kompetenzfelder“.